Game Design
Auf die Plätze!

Die Be­griffe ›Gami­fica­tion‹ und ›Seri­ous Games‹ sind in aller Mun­de. Um kom­plexe Sach­ver­halte zu ver­mitteln, werden in der Aus­stellungs­konzep­tion immer häu­figer Com­pu­ter­spiele einge­setzt. Vor diesem Hinter­grund haben wir im Auf­trag des Land­tag Baden-Würt­tem­berg für die Dauer­aus­stellung im Bürger- und Medien­zentrum unter dem Namen ›Auf die Plätze!‹ ein web­basier­tes Spiel ent­wickelt:

Die Spieler müs­sen das Chaos im Plenar­saal bändi­gen, indem sie per Drag&Drop die ver­schie­denen Perso­nen und Grup­pen an ihre ange­stam­mten Plätze setzen. Durch Klick auf die Per­son erhält man Infor­matio­nen zu ihrer Posi­tion und Funk­tion im Land­tag. Dabei tauchen unter anderen eine Land­tags­präsi­dentin, ein Land­tags­direk­tor oder auch Minister­präsi­dent auf. Jede Ähn­lich­keit mit leben­den Perso­nen ist selbst­ver­ständ­lich rein zu­fällig.